You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Weltenstadt Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Lyona

Stadtbewohner

Posts: 111

Location: Der Turm des Verrückten

  • Send private message

16

Monday, January 6th 2014, 6:07pm

Das Tor behält sie genau im Auge, sodass sie Shiya schnell erblickt. Da kommt sie samt Bogen und Instrument. Lyona freut sich, als sie sie zwischen ein paar Händlern ausmacht. Nun werden sie endlich losgehen. Und sie ist auch froh, dies vertraute Gesicht zu sehen. Natürlich. Sie ginge auch allein ins Larisgrün, aber nun ist es gut, dass Shiya mitkommt. So hat sie eine Versicherung, auch wieder umzukehren. Ob sie die auch hätte, zöge sie allein los und wüsste Shiya in der Harfe? Und Bregond und Skor... Aber was sollen diese Fragen.
Sie verlässt ihr Versteck – wenn man es überhaupt so nennen mag – und begibt sich auf die Straße zu Shiya, welche aufmerksam um sich schaut, wartend oder suchend. Sie sieht ein wenig müde aus, stellt sie fest, ohne aber zu erwägen, ob sie nicht auch später hätten aufbrechen können. Lautlos nähert sie sich der Halbelbin, um schließlich vor ihr zu stehen und sie mit einem „Ljea ti“ zu begrüßen. Sie ist nicht sicher, es richtig ausgesprochen zu haben.
Noch einmal wirft sie einen Blick auf Bogen und Köcher. Ob sie jagen möchte? Wenn, dann muss sie es wohl ohne sie tun. Es wäre ein leichtes, ihr dabei zu helfen. Aber nur, wenn sie ihr Herz verschließen würde.
„Lass uns gehen“, sagt sie. Kurz wartet sie auf eine Erwiderung und dann läuft sie auch schon die Straße entlang. Das zweite Mal an diesem Tag, aber nun möchte sie erst am Abend zurückkehren. Leichtfüßig und voller Vorfreude sind ihre Schritte, schnell und einzig auf ihr Ziel bedacht. Sie blickt sich zu ihrer Begleiterin um und gleich darauf bleibt sie fast abrupt stehen.
„Wollen wir gehen?“

Shiya

Stadtbewohner

Posts: 37

Occupation: Harfner

Location: Talyra

  • Send private message

17

Wednesday, January 8th 2014, 4:57pm

Offenbar war Lyona schon vor ihr hier gewesen. Wundern tat es Shiya nicht wirklich. Vermutlich war sie so früh aufgestanden, das sie als eine der ersten die Stadt verlassen konnte. Sie hatte die Wälder sicher sehr vermisst. Als sie auf Shiya zu tritt lächelt diese ihr entgegen. Sie ahnt nichts von ihren Gedanken. Auch nicht davon das Lyona nicht jagt. Für Shiya gehörte das zum ewigen Kreislauf des Lebens. Werden und vergehen, leben und Tot. Gegensätze die doch zusammen nur ein ganzes ergaben. Es war auch nicht so das Shiya unbedingt jagen wollte. Schließlich bekam sie ihr Frühstück im Moment auch ohne jagen zu müssen. So zieht sie zwar eine Augenbraue hoch, als Lyona ihren Bogen so mustert, sagt aber nichts dazu. Ein wenig erschien es Shiya ungewöhnlich, das Lyona Shidar benutzte. Aber tatsächlich hatte sie sie auf Shidar gegrüßt. Es lag sicher nur an der Müdigkeit und ihrer dadurch bedingen Mundfaulheit das sie nur mit einem

S'ljea

antwortete.So früh am morgen sollte man halt von ihr keine Hochleistungen erwarten. Auch nicht im nachdenken. Allerdings denkt sie zumindest daran die Hand vor den Mund zu halten ehe sie herzhaft Gähnt. Die Frage Lyonas ob sie los gehen können, beantwortet sie nur mit einem leichten nicken. Sie würde diesen Ausflug sicher genießen. Dafür erschien ihr das Laris grün bereits jetzt schön genug. Auch fragte sie sich ein wenig was Lyona ihr hier genau zeigen wollte. Nun da sie nichts zu essen mit genommen hatte, konnte Shiya ein Picknick wohl ausschließen. Es sei den Lyona gehrte zu jenen Wesen, die kein Fleisch mögen. Was für Shiya schon ein entsetzlicher Gedanke ist. Allerdings kann es auch einfach bedeuten, das sie die Absicht hat vor dem Mittag zurück zu sein.

"Ja ich bin so bereit wie man es so früh am Morgen sein kann. Wohin wollen wir den nun genau gehen?

Similar threads