Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Weltenstadt Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Arwen

Stadtbewohner

Beiträge: 1 312

Beruf: Hohepriesterin der Anukis

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 25. Juni 2014, 18:45

Aber für die Amis wirst Du den einen oder anderen Löffel Zucker mehr unterrühren müssen oder nur Croissants mit Marzipanfüllung nehmen ;D
Avatar (c) by Niniane

Die, die grundlegende Freiheiten aufgeben, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
[Benjamin Franklin, (1706 - 1790)]

Arwen

Stadtbewohner

Beiträge: 1 312

Beruf: Hohepriesterin der Anukis

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

62

Freitag, 18. September 2015, 11:10

Für alle, die gerne selber Brot backen bei Backmischungen aber nicht auf Bio-Qualität verzichten wollen (und außerdem nicht auf 0815-Brot stehen), wäre das hier vielleicht interessant:

BackDeinBrot.de
Avatar (c) by Niniane

Die, die grundlegende Freiheiten aufgeben, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
[Benjamin Franklin, (1706 - 1790)]

Bregond

Herr Bergland

Beiträge: 519

Beruf: Silberschmied

Wohnort: Der Turm des Verrückten

  • Nachricht senden

63

Freitag, 18. Dezember 2015, 11:14

Weihnachtsessen

Wie jedes Jahr zu Weihnachten wird bei uns geschlemmt was das Zeug hält, ich weiß geht alles auf die Hüften, aber wir haben den Vorsatz es nicht ab zuspecken, damit sich das ganze gute Essen auch lohnt :biggrin:

23.12. Natalie meine große feiert da Ihren Geburtstag mit Kartoffelsalat und leckerem vom Grill ( bietet sich dieses Jahr vom Wetter her an :na: )

Sauerbraten ist wie jedes Jahr das Wunschessen meiner Tochter und ohne mich loben zu wollen, bisher ist nie auch nur ein Stückchen übrig geblieben.
Zum Desert ein selbtgemachtes Orangeneis

1 Weihnachtstag Es ist fast schon gutte Sitte bei uns das wir mit der ganzen Familie Frühstücken ( große Familie ) was in der Regel in Brunchen über geht, mit Likörchen und allem was dazu gehört ;D

2 Weihnachtstag Dieses Jahr möchte ich meine Lieben mit meiner ersten Gans überraschen, hat jemand von euch ein supertolles leckeres Rezept, das er mir verraten möchte? Zur Info die Gans hat ca. 5 Kg und es gibt dazu selbstgemachte Klöse und natürlich Rotkohl.
Weihnachtliche Grüße
von eurem Bregond
Scharfe Schwerter schneiden sehr, scharfe Zungen noch viel mehr.

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 393

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 22. Dezember 2015, 21:49

Klingt gut, unsere Menüfolge schaut teils sehr ähnlich aus. Und auch bei uns wird es relativ deftig zugehen. :grinsen:

Heiligabend: Kartoffelsalat mit Würstchen, Rote Grütze mit Vanilleeis
25. Dezember: Gazpacho Blanco, Ente mit Orangen-Brombeer-Sauce, Rotkohl & Kartoffeln, Griespudding mit Winterpflaumen
26. Dezember: Gefüllte Datteln im Speckmantel, Grünkohl mit Pinkel und Salzkartoffeln, verschneite Apfelrosen

Und an Silvester wird es wohl Hackfleischpizza "Hawaii" geben. Vorspeise und Dessert stehen noch nicht fest. :thinking:
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Riaril« (22. Dezember 2015, 21:59)


65

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 09:26

2 Weihnachtstag Dieses Jahr möchte ich meine Lieben mit meiner ersten Gans überraschen, hat jemand von euch ein supertolles leckeres Rezept, das er mir verraten möchte? Zur Info die Gans hat ca. 5 Kg und es gibt dazu selbstgemachte Klöse und natürlich Rotkohl.
Weihnachtliche Grüße
von eurem Bregond
Wir haben die letzten Jahre zweimal eine gemacht ... bei 130° ca. 5Std. Nur innen und außen mit Salz und Pfeffer eingerieben und mit Apfelstücken und Zwiebeln gefüllt.
Auf ein Gitter gelegt (Fettschale mit etwas Wasser darunterschieben).
Jede halbe bis ganze Std. das Fett/Wasser/Soße-Zeug abgiesen und wieder etwas Wasser in die Fettpfanne. Die Gans zwischendurch einmal wenden.

Für die Soße haben wir den Kragen und sonstiges übriges Zeugs in einem Topf scharf angebraten, dann Zwiebel- und Karottenstücke dazugegeben, auch noch mal gut mitgebraten, Tomatenmark reingeührt und mit Rotwein abgelöscht. Das Ganze darf gerne laaaaaaange köcheln. Da rein haben wir das (entfettete) Soßenzeugs aus der Fettpfanne geschüttet.
Das Ganze wird vorm Servieren abgesiebt und evtl. aufgemixt. (Gewürze natürlich nach Belieben, hab ich jetzt nicht extra geschrieben)

Wenn du eine gute Bio-Gans hast, dann bleibt dir so ganz weinig Fett übrig und du hast viel lecker zartes Fleisch. Für Supermarkt-Gänse übernehme ich keine Garantie, da hab ich schon Sachen gehört wie "2 Liter Fett aus ner 4 kg Gans"

Ich wünsche auch ein schönes Fest :D



Nachtrag:

Bei uns gibts an Heiligabend auch ganz klassisch Würstchen mit Kartoffelsalat (als "Dessert" den ganzen Abend danach Plätzchen und Glühwein ;D )
und als Menü am ersten Feiertag dann:
- Orangen-Mozzarella Salat (megalecker!)
- Mediterran gefüllte Kalbsrouladen mit Spätzle
- Eierlikörparfait mit Kirschsoße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stini« (23. Dezember 2015, 09:42)


Arwen

Stadtbewohner

Beiträge: 1 312

Beruf: Hohepriesterin der Anukis

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 11:27

Da dieses Jahr die ganze Familie an Heilig Abend bei uns is(s)t sieht das Menü bei uns so aus:

Heilig Abend eine Karotten-Orangen-Kokos-Suppe vorweg, dann eine Bio-Waldland-Pute mit Rotkohl, Kartoffeln, Sauce und Preiselbeeren und zum Nachtisch dann ein warmes Schokoküchlein und dazu Vanilleeis und Apfel-Holunder-Cassis-Sauce

Am 1.Weihnachtstag gibts dann die Rest und am 2. eine Wildschweinpastete mit Maronenhaube und Rahmwirsing.
Avatar (c) by Niniane

Die, die grundlegende Freiheiten aufgeben, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
[Benjamin Franklin, (1706 - 1790)]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arwen« (23. Dezember 2015, 13:31)


Niniane

Administrator

Beiträge: 4 955

Beruf: Protektorin des Larisgrüns

Wohnort: Talyra

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:17

Was ist denn Raumwirkung?

Bei uns gibt's an Heiligabend traditionell Würschtl - Wiener und Weiße mit Brezn und Weißbier und Bratwürste mit Sauerkraut, für die Rabea Ofenkäse mit Schwarzbrotwürfeln. Am 1. Weihnachtsfeiertag gibt's in Buttermilch marinierten Junghirschbraten und Rinderbraten mit Rotweinsauce, dazu Serviettenknödel und Preiselbeerbirnen, als Nachtisch mit Cranberrys und Vanillecreme gefüllte Bratäpfel und am 2. Weihnachtsfeiertag Reste - oder das, was meine Schwiegermutter kocht :redface:
Me? I'm dishonest. And a dishonest man you can always trust to be dishonest. Honestly. It's the honest ones you have to watch out for, 'cause you can never predict when they're going to do something incredibly… stupid.

Arwen

Stadtbewohner

Beiträge: 1 312

Beruf: Hohepriesterin der Anukis

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:33

Rahmwirsing sollte das heißen :rolleyes:

Da hat mich die Autovervollständigung erwischt ;D
Avatar (c) by Niniane

Die, die grundlegende Freiheiten aufgeben, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
[Benjamin Franklin, (1706 - 1790)]

Niniane

Administrator

Beiträge: 4 955

Beruf: Protektorin des Larisgrüns

Wohnort: Talyra

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 16:24

;D
Me? I'm dishonest. And a dishonest man you can always trust to be dishonest. Honestly. It's the honest ones you have to watch out for, 'cause you can never predict when they're going to do something incredibly… stupid.

Tyalfen

Stadtbewohner

Beiträge: 662

Beruf: Aniran / Heilkundiger

Wohnort: Ferndartha / Talyra

  • Nachricht senden

70

Freitag, 25. Dezember 2015, 10:50

Bei uns gab es gestern eine super knusprige Ente mit violetten Pommes und süßen Möhrensalat. Man war das lecker! *kugelrund bin*
Wenn Du glaubst, dass Frauen das schwache Geschlecht sind, versuch mal nachts Deinen Teil der Decke wieder zu bekommen.

Arwen

Stadtbewohner

Beiträge: 1 312

Beruf: Hohepriesterin der Anukis

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 14. August 2016, 20:04

CT-Soda-Brot

Zutaten:
370 g Weizenmehl (Type 405)
130 g Vollkornmehl (Type 1050) Weizen, Roggen, Dinkel nach Wahl
1 TL Natron
1 TL Salz
1-2 TL Brotgewürz
40 g flüssige Butter
350 ml Buttermilch
1 EL Rübensirup oder Honig

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten vermischen und dann eine Mulde in der Mitte formen. Die feuchten Zutaten in die Mulde geben und alles mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Wenn er sich von der Schüssel löst raus nehmen und kurz zu einem Ball kneten (nicht zu lange, dann ist der Teig überknetet und wird zäh). Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teigball drauf legen und mit einem bemehlten Löffelstiel ein tiefes Kreuz hinein drücken. Das Brot mit Mehl bestäuben. Wenn der Ofen heiß ist für 30-40 Minuten (je nach Ofen) backen. Nach der Backzeit im ausgeschalteten, spaltweit offenen Ofen noch 15 Minuten ruhen lassen. Dann draußen auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.


Varianten:
  • Man kann das Verhältnis zwischen Weißmehl und Vollkornmehl fast beliebig verschieben, es muss aber mindestens ein Viertel Weißmehl bleiben, sonst wird das Brot zu schwer. Wenn man das Verhältnis von Weiß- und Vollkornmehl komplett umkehrt, braucht man 2 TL Natron statt nur einem.
  • Will man ein eher süßes Brot, lässt man das Brotgewürz weg und nimmt stattdessen 2 TL Zucker extra
  • Will man ein eher herzhaftes Brot, ersetzt man die Butter durch die selbe Menge Olivenöl udn 1 TL Brotgewürz mehr
  • Wenn man mehr Vertiefungen in den Teig drückt, kann man es nach dem Backen wie Brötchen auseinander brechen
Avatar (c) by Niniane

Die, die grundlegende Freiheiten aufgeben, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
[Benjamin Franklin, (1706 - 1790)]

72

Montag, 13. August 2018, 00:57

Huhu,
ich bin eher so der Hobby Koch und ich koche sehr gerne mit Mediterranen Kräuter, weil es gut schmeckt und dazu auch noch sehr gesund ist, hier ein interessanter Artikel dazu.
Hier sind aber echt tolle Rezepte dabei, werde sicher das ein oder andere versuchen nach zu kochen :)
Liebe Grüße