Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Weltenstadt Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cassandra

Stadtbewohner

  • »Cassandra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Beruf: Oberste Magd

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Juli 2012, 19:55

Cassandras Kochstudio


Mal schauen, ob sich alte und angestaubte Traditionen wiederbeleben lassen :rolleyes:

Ich fand die Sammlung aus "Boris Kochstudio" im alte Forum ja immer sehr inspirierend ;D


Also liebe Weltenstädter, Küchenprofis, Hobbyköche, Herd-Verzweifelte und Halb-Verhungert, wer ein Rezept hat, das er mit den anderen teilen möchte, immer her damit


.
Avatar (c) Arwen

Cassandra

Stadtbewohner

  • »Cassandra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Beruf: Oberste Magd

Wohnort: Vinyamar

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Juli 2012, 19:57

Brot-Rezept für Vielbeschäftigte


Hier ein Brotrezept für alle, die für die Prozedur mit dem mehrfach gehenlassen des Hefeteiges keine Zeit haben, aber trotzdem nicht auf selbstgebackenes Brot verzichten möchten.



Den Ofen auf 80 Grad (Ober-/Unterhitze, keine Umluft) vorheizen


4 TL Honig in 500 ml heißem Wasser auflösen.

500 ml kaltes Wasser dazu gießen, die Mischung sollte jetzt lauwarm sein


7 TL Trockenhefe (2 Pakete) einrühren und etwa 5-8 Minuten stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu quellen und sich etwas Schaum bildet. [Alternative für alle, die auf Nummer Sicher gehen wollen: 6 TL Trockenhefe ins Wasser geben und 2 TL Backpulver unter das Mehl mischen]


415 g Roggen-Vollkornmehl
415 g Weizenmehl
250 g Sonnenblumenkerne (oder andere Kerne nach Geschmack)
4 TL Salz (und 2 TL Brotgewürz nach Geschmack)

Alles auf einmal zur Hefe-Mischung geben und dann gut verkneten. Es wird ein relativ weicher Teig.

Jetzt den Ofen auf 80 Grad vorheizen und den Teig solange ruhen lassen.

Zwei Kastenformen mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen wenn der OFen heiß ist. Die Oberfläche mehrfach einschneiden, damit sie gleichmäßig aufreißt (und wer mag streut nochmal
Kerne drauf, z.B. Kürbiskerne). Und dann ab in den vorgeheizten Ofen:

20 Minuten bei 80 Grad
45 Minuten bei 210 Grad
20 Minuten bei 0 Grad im offenen, abkühlenden Ofen ruhen lassen


Aus der Form nehmen und ganz abkühlen lassen.

In Scheiben geschnitten lässt es sich gut einfrieren und dann (weil es ein recht saftiges Brot ist) direkt im Toaster auftauen.
Avatar (c) Arwen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cassandra« (29. September 2013, 09:38)


Lia

Schüler

Beiträge: 146

Beruf: Student, Radiomensch

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Juli 2012, 21:06

ich hab kein rezept, aber eine frage (und missbrauche einfach mal ganz dreist deinen thread, sorry!). demnächst feiern wir sommerfest vom sender aus und jeder soll was mitbringen - und genau da liegt mein problem. kochen und backen stehen völlig außer frage (hab zu der zeit zwar besuch hier, aber ich kann den schlecht dazu verdonnern alles allein zu machen lol), daher hab ich an salat oder so gedacht... mit etwas hilfe sollte das klappen. nur hab ich keine ahnung welchen :kopfkratz: ich bin kein großer salat-experte, bei mir gibt's immer nur die stinknormalen - vielleicht ja jemand ne idee?
If spiders start flying I'm leaving this planet!

Niniane

Administrator

Beiträge: 4 913

Beruf: Protektorin des Larisgrüns

Wohnort: Talyra

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Juli 2012, 21:37

Salat - also Blattsalate -zu Hause vorbereiten und irgendwo hin mitnehmen ist tricky, vor allem im Sommer. Wenn die nämlich mal gewaschen und geschleudert sind, fallen die ganz schnell in sich zusammen. Dressing kann man auch nicht vorher schon drauf tun, weil sonst kommt grüne Pampe an, kein Salat. Mach Kartoffelsalat oder Nudelsalat, damit fährst du viel besser :D
Me? I'm dishonest. And a dishonest man you can always trust to be dishonest. Honestly. It's the honest ones you have to watch out for, 'cause you can never predict when they're going to do something incredibly… stupid.

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 392

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Juli 2012, 21:44

Also ich habe hier gerade eine amerikanische Kochzeitschrift rumfliegen, die sowas wie einen "Baukasten für Getreidesalate" enthält, den ich eigentlich ganz Klasse finde. Also kein Blattsalat als Grundlage, sondern Reis, Quinoa etc. pp. Super einfach und prima im Voraus zubereiten, weil solche Salate gut durchgezogen gleich noch einmal besser schmecken. Bei Interesse übersetze und poste ich das hier gerne. ^^
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

Kizumu

Administrator

Beiträge: 470

Beruf: Held der Arbeit

Wohnort: Waldetzenberg

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Juli 2012, 21:54

Bitte mach das doch mal Riaril :) Du machst eh immer so lecker aussehende Sachen :D

7

Montag, 9. Juli 2012, 21:54

Ich stimme Nan zu: Mach keinen Blattsalat.
Ich könnte dir ein sehr leckeres und leicht zuzubereitendes Rezept für einen Nudel-Pesto-Salat geben ( mit Kirschtomaten, Mozarella, Schinken), falls du Interesse hast :-)

Alternativ: Back ein mit Serano Schinken gefülltes Ciabattabrot. Auch sehr lecker und kommt bei solchen Gelegenheiten immer gut an ( Rezept hätte ich auch )

Lia

Schüler

Beiträge: 146

Beruf: Student, Radiomensch

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Juli 2012, 21:57

Ja, das weiß ich@Blattsalat, deshalb frag ich ja ^^

Oh, das klingt gut :D Meinetwegen musst du es aber nicht extra übersetzen *g* Andererseits weiß ich natürlich auch nicht wie es um die Sprachkenntnisse anderer bestellt ist, die das vll auch interessieren würde... vll ist übersetzen doch besser :kopfkratz:

Ohh, das klingt auch lecker - jetzt hab ich Hunger *lol* Backen ist grad schlecht, weil ich ohne den rechten Arm auskommen muss... Salat trau ich mir mit etwas Hilfe noch zu, aber alles andere müsste besagter Besuch sonst machen und der ist schließlich nicht mein Haussklave ^^
If spiders start flying I'm leaving this planet!

9

Montag, 9. Juli 2012, 22:04

Ich hab bei einem Hochzeits-Büffet mal einen tollen Salat gegessen, den ich seither auch zuhause immer wieder in verschiedenen Variationen nachmache:
Frischen Broccoli (Menge je nach Bedarf, für eine goße Salatschüssel dürfen es zwei so 500g-Köpfle sein) waschen, putzen, in kleine, mundgerechte Röschen zerteilen, die Stiele schälen und das Holzige wegschneiden, Stiele in kleine Würfel schneiden. Der Broccoli wird ROH verwendet, er wird weder blanchiert noch gekocht.
Dazu dann eine kleingeschnittene Zwiebel und in Würfel geschnittenen gekochten Schinken oder Kasseler oder evtl auch Bratenreste, was halt gerade da ist. Evtl kann man da noch verschiedenes Gemüse reinschnippeln, Paprikaschoten schmecken dazu zB gut.
Das ganze dann mit einem normalen Essig-Öl-Salz-Pfeffer-Dressing anmachen und mit einer Prise Zucker abschmecken, evtl tut es auch ein fertiges Joghurtdressing, wenn man im Salatsaucen machen nicht so fit ist. Mischen, etwas durchziehen lassen, essen. Das mit dem rohen Broccoli wollte ich auch erst nicht glauben, aber das schmeckt echt superlecker, ist knackig und fällt auch nicht zusammen. Prima zum Mitnehmen und geht vor allem ruck-zuck.

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 392

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Juli 2012, 22:59

Baukasten für Getreidesalat


Baustein 1 ~ Getreide

Wer die Wahl hat, hat die Qual:
  • Basmati-Reis, 2 1/2 cups (625 ml)
  • Brauner Reis, 2 1/2 cups (625 ml)
  • Quinoa, 2 cups (500 ml)
  • Bulgur, 2 1/4 cups (560 ml)
  • Dinkel, 3 cups (750 ml)
  • Hirse, 1 3/4 cups (430 ml)

Zusammen mit etwas Salz und einem TL Olivenöl nach Packungsanweisung zubereiten.


Baustein 2 ~ Vinaigrette
  • 1/3 cup (80 ml) Essig oder Zitrussaft
  • 1/2 cup (125 ml) Gutes Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • "Aromatics + Favor Boosters" nach Belieben (Optional)

Man wähle aus folgenden Optionen seine Basiszutaten für das Dressing:
  • Zitrussaft: Zitrone, Limette oder Grapefruit
  • Essig: Weißweinessig, Rotweinessig, Apfelesig, Himberessig, Balsamico, Sherryessig, Reisessig

Optionale "Aromatics + Flavor Boosters"
  • 2-3 TL Honig
  • Max. 1 TL Senf
  • 1-2 TL Tahin(a)
  • 1 TL Sesamöl
  • 1-2 TL Sojasauce
  • 1/2 cup Schwarze oder grüne Oliven, entkernt und gehakt
  • 1-2 TL geröstete Nüsse, fein gehackt
  • Max. 1/4 cup Kapern
  • Max. 2 TL frischer Ingwer, fein gerieben
  • 1-2 TL Orangen-, Zitronen-, Limetten- oder Grapefruit-Zesten (Bio), fein gerieben
  • Max. 1 Jalapeno, fein zerhackt
  • 2-3 Anchovies, fein zerhackt


Baustein 3 ~ Add-ins

Frisches Obst und Gemüse: Bis zu 4 Stück, Gesamtmenge 2-3 cups (500-750 ml)
Alles schön klein zerhackt bzw. mundgerecht geschnitten
  • Pfirsich, Nektarine, Mango
  • Avocado
  • Kernlose Weintrauben
  • Artichokenherzen
  • Apfel oder Birne
  • Radiccio
  • Gelbe Beete
  • Spargel
  • Fenchel
  • Broccoli oder Blumenkohl
  • Karotte
  • Rosenkohl
  • Sellerie
  • Mais
  • Salatgurke
  • Grapefruit- oder Orangenfillets
  • Grüne Bohnen
  • Rote Zwiebel
  • Frühlingszwiebel
  • Kirschtomaten
  • Erbsen
  • Paprika (alle Farben)
  • Radischen
  • Sommerkürbis oder Zuccini

Frische Kräuer: 1 bis 3 Stück, Gesamtmenge bis zu 1/4 cup (60 ml)
Fein gehackt
  • Schnittlauch, Dill, glatte Petersilie, Majoran, Basilikum, Oregano, Minze, Bohnenkraut, Koriander, Estragon

Optional Add-ins:
  • Getrocknete Früchte, bis zu 1/2 cup (125 ml) total: Cranberries, Rosinen, gehackte Aprikosen oder Kirschen, fein geschnittene Feigen, etc.
  • Käse, bis zu 1 cup (250 ml) total: Zerkrümmelter Feta, Blau- oder Ziegenkäse, geriebener Parmigiano, gewürfelter Cheddar, etc.
  • Geröstete Nüsse und Körner, bis zu 3/4 cup (180 ml): Pinienkerne, Kürbiskerne, Walnüsse oder Mandeln, etc.
  • Gekochte Bohnen, bis zu 1 cup (250 ml) total: Kichererbsen, Cannellini-Bohnen, Linsen, Kidney-Bohnen, etc.


Baustein 4 ~ Zubereiten und Abschmecken

Alle Zutaten gut mischen und mit Dressing bedecken. Man sollte ausreichend Vinaigrette verwenden. Getreidesalate trocknen leicht aus und verlieren rasch an Aroma. Evtl. etwas Vinaigrette zurückbehalten, falls man den Salat später servieren will. Servieren oder bis zu einem Tag kühlstellen. Darauf achten, dass der Salat Raumtemperatur hat und nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt, vor dem Servieren noch einmal mit der restlichen Vinaigrette, Salz und Pfeffer abschmecken.


6 Vorschläge:

1. Dinkel-Salat mit Kirschtomaten und Zuccini
Dessing: Rotweinessig
Add-ins: Kirschtomaten, Zuccini, Frühlingszwiebel, Basilikum & Oregano

2. Hirse-Salat mit Avocado und Zitrus
Dressing: Grapefruit-Saft, Weißweinessig & Honig
Add-ins: Avocado, Orange, Grapefruit, rote Zwiebel & Minze

3. Basmatireis-salat mit Mango und Salatgurke
Dressing: Reisessig, Sesamöl & Ingwer
Add-ins: Mango, Salatgurke, Frühlingszwiebel & Koriander

4. Brauner-Reis-Salat mit Apfel und Cheddar
Dressing: Apfelessig
Add-ins: Apfel, Weintrauben, Sellerie, Linsen, Cheddar, Mandeln & Petersilie

5. Quinoa-Salat mit Birnen und getrockneten Kirschen
Dressing: Weißweinessig & Honig
Add-ins: Birnen, getrocknete Kirschen, Ziegenkäse, Walnüsse & Estragon

6. Bulgur-Salat mit Karotte und Paprika
Dressing: Zitronensaft, Tahin(a)
Add-ins: Karotten, rote Paprika, Salatgurke, Feta, Petersilie & Dill
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

Lia

Schüler

Beiträge: 146

Beruf: Student, Radiomensch

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Juli 2012, 08:56

oh, wow *__* vielen, vielen dank! hach *freu*

@raven dankeschön :flirt:

ich probier die tage mal ein bisschen rum und melde mich dann mal wie operation salat verlaufen ist ^^
If spiders start flying I'm leaving this planet!

Niniane

Administrator

Beiträge: 4 913

Beruf: Protektorin des Larisgrüns

Wohnort: Talyra

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Juli 2012, 10:13

Ich könnte dir ein sehr leckeres und leicht zuzubereitendes Rezept für einen Nudel-Pesto-Salat geben ( mit Kirschtomaten, Mozarella, Schinken), falls du Interesse hast :-)
Alternativ: Back ein mit Serano Schinken gefülltes Ciabattabrot. Auch sehr lecker und kommt bei solchen Gelegenheiten immer gut an ( Rezept hätte ich auch )


Ich bin zwar nicht Lia, aber magst du die Rezepte hier vielleicht trotzdem posten? Das klingt nämlich lecker und ich würd das gern probieren!
Me? I'm dishonest. And a dishonest man you can always trust to be dishonest. Honestly. It's the honest ones you have to watch out for, 'cause you can never predict when they're going to do something incredibly… stupid.

Morgana

unregistriert

13

Dienstag, 10. Juli 2012, 11:02

Wenns schnell und einfach sein sollte hätte ich da auch noch nen Salat, kann wahlweise mit Mozarelle oder Fetakäse gemacht werden.

Zutaten:
Salatgurke
Paprika, am besten in verschiedenen Farben damit es schön bunt wird
Tomaten
Zwiebeln
Mozarelle/Feta
Essig
Öl
mediterane Kräuter
Salz
Pfeffer
Knoblauch(granuliert)
etwas Zucker
Paprikagewürz

Soße:
Essig und Öl in eine Schüssel geben, mit mediteranen Kräuter, Salz, Pfeffer, Knoblauch,Paprika und etwas Zucker (nicht zuviel damit die soße nicht zu süß wird) zu einer Soße verrühren und abschmecken.

Salat:
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, zur Soße geben und verrühren, Gurke (undgeschält oder geschält) in Würfel schneiden und dazu geben, Paprika in kleinere Streifen schneiden, Tomaten auch in kleiner Stücke schneiden und dazu geben, das ganze gut mit der Soße vermischen und etwas darin stehen lassen, damit die Soße in den Salat ziehen kann. Kurz vor dem servieren oder transportieren erst den Feta/ Mozarella in Würfeln dazu geben( nicht vorher machen, da sich der Käse, wenn er zu lange in der Soße ist verflüssigt)

Wahlweise kann man auch noch Oliven oder anstatt frischer Tomaten, eingelegte getrockenete Tomaten oder anderes hinzufügen, alles was so in die mediterrane Küche passt.

14

Dienstag, 10. Juli 2012, 17:13

@Nan: Klar, gerne :D


Nudel -Pesto-Salat


Zutaten:

300 g Mini Farfalle Nudeln
2 Kugeln Mozarella
250 g Cocktailtomaten
6-8 Scheiben mageren Schinken
1 Glas grünes Pesto
Apfelsaft
Salz, Pfefferd

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und den Mozarella in mundgerechte Stücke schneiden. Den Schinken ebenfalls klein schneiden.
Alles mit den Nudeln vermischen.

Für die Soße ca. 4 TL Pesto mit dem Apfelsaft glattrühren. ( ich habe da leider keine genauen Angaben, ich mache es immer nach Gefühl und Geschmack. Und auch nach der Menge.) Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Soße unter die Nudeln und die übrigen Zutaten mischen.

15

Dienstag, 10. Juli 2012, 17:29

Gefülltes Ciabattabrot

Zutaten:

1 Pck Fertigmischung für Ciabattabrot
2 Pck Seranoschinken
Olivenöl
grobkörniges Salz
Rosmarin

Zubereitung:

Das Brot nach Packungsanleitung vorbereiten und anschließend den Teig in zwei Teile aufteilen.
Die beiden Teigteile ausrollen, bis man ein Rechteck hat. Den Teig leicht mit Olivenöl bestreichen und den Schinken darauf verteilen. Etwas Rosmarin darüber streuen.
Den Teig von der langen Seite aufrollen. Die obere Seite mit Olivenöl bestreichen und Rosmarin und Salz darüber streuen.
Im Backofen nach Packungsangabe Backen.

Am besten schmeckt das Brot natürlich frisch.