Sie sind nicht angemeldet.

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

181

Mittwoch, 3. Februar 2016, 23:58

Ich löse mal auf. ;)
Für die "Buntglassfenster" habe ich Wachspapier und Wachsmalstifte verwendet. ^^
Reste billiger Stifte um genau zu sein, die leider nicht dafür geeignet waren daraus schöne neue Wachsmalstifte zu gießen.

Mit interessant geformten Wachsmalstiften kann man seinem Kind nämlich eine riesige Freude machen, zB bei langweiligen Restaurantbesuchen.

(Links oben die "schlechten" Wachsmaler, die übrigen Bilder zeigen die guten. Ein Teil der Herzen ist für die Valentinstagsfeier in der Kindertagesstätte gedacht. :heart: )
»Riaril« hat folgende Dateien angehängt:
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

Lyall

Stadtbewohner

Beiträge: 606

Beruf: Magd

Wohnort: Anwesen de Winter

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 4. Februar 2016, 08:15

Das ist ja total hübsch geworden! :soppy: Hast du die Stifte dafür geschmolzen und wieder erkalten lassen? Oder gibt's da einen anderen Trick? :na:
Die "Verpackung" ist auch total schön! Die hast du auch selber gemacht, oder? Die Kinder können sich echt glücklich schätzen :)

Das mit den Fenstern hab ich irwie erst jetzt registriert. Wie hält das denn auf der Scheibe dann? :thinking:
'Er, excuse me,' said the man as Nanny Ogg turned away, ' but what is that on your shoulders?'
'It's... a fur collar,' said Nanny.
'Excuse me, but i just saw it flick its tail.'
'Yes. I happen to believe in beauty without cruelty.'
~Terry Pratchett "Maskerade"~

Avatar © by Niniane :soppy:

183

Donnerstag, 4. Februar 2016, 08:53

Oh ja, das sieht echt toll aus! :D Schöne Geschenke!

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 4. Februar 2016, 13:14

Ja, die Wachsmaler werden geschmolzen und neu in Form gebracht. Ich bevorzuge es sie im Wasserbad zu schmelzen und in Candy Molds zu gießen. Andere schmelzen sie in ofenfesten Formen auch direkt in der Form im Ofen, aber ich bevorzuge die andere Methode, zumal einige meiner Formen keine zu große Hitze vertragen.

Das Wachspapier ist mir klarem und doppelseitigem Klebeband befestigt. Habe irgendwo auch gelesen, dass einige Pflanzenöl auf die Fenster gesprüht haben, aber das war mir zu ekelig. ;D
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

Lyall

Stadtbewohner

Beiträge: 606

Beruf: Magd

Wohnort: Anwesen de Winter

  • Nachricht senden

185

Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:28

Also nee, Öl auf dem Fenster...das bräuchte ich ja auch nicht wirklich ??? Aber das mit dem Klebeband ist eine gute Idee. Wäre darauf, also auf das ganze Konzept, irwie gar nicht gekommen ;D Wäre eher so bei Window Color gelandet *g*

Und nach dem Schmelzen sind die ech so schön glänzend? Sind das einfach so 0-8-15 Wachsmalkreiden?
'Er, excuse me,' said the man as Nanny Ogg turned away, ' but what is that on your shoulders?'
'It's... a fur collar,' said Nanny.
'Excuse me, but i just saw it flick its tail.'
'Yes. I happen to believe in beauty without cruelty.'
~Terry Pratchett "Maskerade"~

Avatar © by Niniane :soppy:

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

186

Donnerstag, 4. Februar 2016, 19:12

Wir haben so halbtransparentes Klebeband das eigentlich fürs Kleben von Verbänden verwendet wird, fühlt sich ein bisschen wie hauchdünner Stoff an, und das funktioniert auf den weißen Holzrahmen und dem Papier echt gut, besonders wenn man größere Strecken klebt. Tessafilm geht auch, ist aber nicht ganz so stark, vorallem wenn die Scheiben sehr kalt sind.

Für die neugeformten Wachsmaler habe ich einen Klassensatz von Crayola gekauft, da kostete dann ein Stift nur $0,10. Ich habe auch mit Billigstiften aus dem Dollarstore experimentiert, aber die haben nicht getaugt--deshalb sind sie im Fensterprojekt geendet. Gerade wenn du die Stifte wie ich im Wasserbad schmelzen willst, um sie anschliesend in Förmchen gießen zu können, möchtest du Stifte mit hohem Wachsanteil und wenig Füllstoffen (in der Regel Kreide) damit sie a) gut schmelzen und b) seeehr flüssig werden. Die Billigstifte haben ewig gebraucht um zu schmelzen und sind dennoch nicht flüssig genug zum Gießen geworden. Selbst in ofenfesten Formen im Ofen hat das Endprodukt nicht getaugt, siehe Fehlschlagbild links oben.

Wenn man einfach die Crayonreste seiner Kinder wiederverwerten will und vielleicht sogar möchte das sich unterschiedliche Farben in einer Form nicht zu sgark vermischen sind Billigprodukte sicher ok. Aber für das, was ich vorhatte, hat es nicht gelangt.
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

Lyall

Stadtbewohner

Beiträge: 606

Beruf: Magd

Wohnort: Anwesen de Winter

  • Nachricht senden

187

Donnerstag, 11. Februar 2016, 08:39

Also ich kann mich echt nur wiederholen: ich finde das ist eine super schöne Idee. Da wäre ich nie drauf gekommen! Und dass die Stifte nach dem Schmelzen wieder so schön glänzen, hammer! Ich hoffe sie kommen bei den Kindern genauso gut an :D
'Er, excuse me,' said the man as Nanny Ogg turned away, ' but what is that on your shoulders?'
'It's... a fur collar,' said Nanny.
'Excuse me, but i just saw it flick its tail.'
'Yes. I happen to believe in beauty without cruelty.'
~Terry Pratchett "Maskerade"~

Avatar © by Niniane :soppy:

Riaril

Super Moderator

Beiträge: 1 407

Beruf: Vollzeitmami

Wohnort: Elbenlande

  • Nachricht senden

188

Donnerstag, 11. Februar 2016, 14:54

Danke. :) Ich weiß nicht wie gut sie bei den Kindern in der Daycare ankamen, aber als wir am Wochenende zu einer Feier in 'nem Restaurant waren, haben wir die Fische mitgenommen und sie haben nicht nur meiner Kleinen gut gefallen, auch die anderen Kinder waren begeistert. Das Schöne an solchen "Stiften" ist, finde ich, dass sie nicht nur zum Malen sondern auch zum Spielen einladen. :nice:
★| Für Schwarz-Weiß-Denker hört die Welt dort auf, wo sie bunt zu werden beginnt. (Ernst Ferstl)
07/27

189

Donnerstag, 13. September 2018, 12:18

*den Thread mal ausbuddel*
Thema Nähmaschinenkauf:
Ich hab schon mal einfache Kissenhüllen genäht und dieses Jahr sogar mal ein gaaanz einfaches Hängerchen-Kleid. Mein Werkzeug dafür ist ein ganz windiges "Nähmaschinen"-Ding von Tchibo (eher Kinderspielzeug als ernsthafte Maschine) und damit muss ich mich ständig ärgern. Damit mir meine kurz auffackelnde Nählust nicht komplett wieder vergeht (und mitsamt dem Tchibo-Glump aus dem Fenster fliegt) wollte ich mir nun eine ordentliche Maschine zulegen.
Ich war ja ursprünglich mal der Meinung, da gibts vielleicht zwei Marken und je 5 Modelle oder so, aber je länger ich suche, vergleiche und in Foren und Gruppen frage, desto mehr tut sich auf.
Kann vielleicht hier auch noch jemand zu meiner Verwirrung beitragen und mir Tipps geben, auf was ich achten sollte, was man als Anfänger braucht oder auch nicht ... oder hat jemand konkrete Maschinen-Empfehlungen?

Danke schon mal. :D

Niniane

Administrator

Beiträge: 5 034

Beruf: Protektorin des Larisgrüns

Wohnort: Talyra

  • Nachricht senden

190

Freitag, 14. September 2018, 15:43

Ich kann dir nur den Tipp geben, die Asrai auf FB mal anzuschreiben, die näht doch so viel und schon recht lang, vielleicht hat die ja Erfahrungen. Ansonsten musst du gaaaaaaaaaaaaanz laut nach Arwen schreien, das ist die einzige, die mir hier im Forum grad einfällt, die sich einigermaßen mit Nähmaschinen auskennt :D
Me? I'm dishonest. And a dishonest man you can always trust to be dishonest. Honestly. It's the honest ones you have to watch out for, 'cause you can never predict when they're going to do something incredibly… stupid.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen