You are not logged in.

Search results

Search results 1-20 of 116.

Monday, September 9th 2019, 9:20am

Author: Sigourny

Pic of the Day

index.php?page=Attachment&attachmentID=3248

Wednesday, August 14th 2019, 5:38pm

Author: Sigourny

Die Straßen der Stadt

Ihr Atem geht schwer und jetzt, wo die unmittelbare Gefahr gebannt zu sein scheint, zittert sie am ganzen Körper. Zwei ihrer Messer stecken in den Angreifern, das dritte fällt mit einem Scheppern zu Boden. Dafür krallen sich ihre Finger in Shalhors Pelzmantel. Wie und wo ihr Seemann so plötzlich hergekommen ist, weiß sie nicht, aber es ist ihr egal, wichtig ist nur, dass er da ist. Und dass es ihm gut geht. Ihr Herz war ihr beinahe stehen geblieben, als der Bruder des als erstes Ausgeschalteten ...

Monday, August 12th 2019, 9:41pm

Author: Sigourny

Die Straßen der Stadt

<- Der Pfirsich Sigourny hetzt durch die Straßen, merkt dabei nicht, dass sie immer wieder Leute anrempelt. Ein halber Glockenschlag …. Nicht viel Zeit und durch die Suche nach den Messern waren wertvolle Minuten verstrichen. Sie weiß genau, welche Gasse gemeint ist, sie ist trotz der Lage in der Nähe des Markplatzes eine dunkle, abgeschiedene Ecke. In ihrer Phantasie sieht sie all die schrecklichen Dinge, die Maddie zustoßen könnten, sollte sie zu spät kommen. Ihr Götter, bitte lasst mich recht...

Saturday, August 10th 2019, 5:18pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Als sich die Tür hinter Dar mit einem ‚Klack‘ schließt, bleibt Sigourny sitzen und starrt vor sich hin. In ihren müden Gehirnwindungen schwirren die Gedanken. Sie hat jedes Wort, das sie Dar über Leben und Überleben gesagt hat, ernst gemeint. Dabei ist sie sich aber nur zu deutlich bewusst, dass sie zwar gut darin ist, Ratschläge zu verteilen, sich selbst aber kaum an ihre eigenen Weisheiten hält. Der Cofea ist mittlerweile kalt, wie sie mit angewidert kraus gezogenem Näschen feststellt und eben...

Tuesday, August 6th 2019, 2:12pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Sigourny kennt sich mit der Herkunft und Kultur der Zwerge so wenig aus wie mit den fremden Ländern, von denen Shalhor ihr erzählt hat. Was sie aber aus Dars flammender Rede heraushört, ist, dass sich sein Volk dem Kampf gegen die dunklen Mächte verschrieben hat. Und dass es in seinem Leben etwas gegeben haben muss, was zu seiner Verbannung geführt hat, was aber nichts an der Tatsache geändert hat, dass er gegen Dämonen und sonstiges Gesocks bereit ist zu kämpfen. Ihr dämmert, dass er, ebenso wi...

Monday, August 5th 2019, 8:59pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Der Fro’gar scheint aus den letzten Auseinandersetzungen mit ihr gelernt zu haben, denn diesmal bedient er sich ihrer Taktik: Lass den anderen erst zu Wort kommen, wenn du dein Pulver verschossen und dein Gegenüber am besten in Grund und Boden geredet hast. Tane hat ihr zwar schon von der Eissauerei und den eingefrorenen Geschenken berichtet aber erst jetzt, als sie die Geschichte aus Dars Mund, der ja mitten auf der Eisfläche gelegen und sich somit im Zentrum des Schlamassels befunden hatte, hö...

Sunday, August 4th 2019, 6:41pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Die Feier geht bis zur Stunde des Diebes und bis endlich alle Gäste den Pfirsich verlassen, Fenster und Türen verschlossen, alle Feuer gelöscht und das nötigste aufgeräumt ist, ist die Stunde der Gefangenen bereits angebrochen. Sigourny fällt wie ein Stein ins Bett, gerade dass sie es noch geschafft hat, sich aus ihren Kleidern zu schälen (die in einem einzigen, chaotischen Haufen auf dem Boden landen), die Schiene und die Haare zu lösen. Der ganze Tag war wieder einmal ein einziges emotionales ...

Tuesday, July 30th 2019, 9:50pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Obwohl die Idee mit der Feier erst im Laufe des Tages entstanden ist, ist der Pfirsich schon zu Beginn der Stunde des Vaters gerammelt voll. Die Mädchen rennen mit Getränken und Speisen, leisten den Gästen Gesellschaft und heizen die Stimmung an. Sigourny wird am Tresen regelrecht von den Stammgästen belagert. Dars Gerücht, sie sei vom Pferd gestürzt, hat die Runde gemacht und einige der Gardisten meinen, sie solle doch Unterricht bei Lady de Winter nehmen, die seit einigen Siebentagen die Rekru...

Saturday, July 27th 2019, 10:01pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Die Wärme und Herzlichkeit, die ihr bei ihrer Ankunft in der Küche des Pfirsichs entgegen schlagen, bestärken sie umso mehr darin, dass ihre vorhin getroffene Entscheidung, sich nicht einfach vertreiben zu lassen, richtig war. Maddie zaubert frisch aufgebrühten Cofea mit einem Klecks Sahne und Cocoastreuseln darauf, eine Mischung, die Sigourny etwas skeptisch beäugt. „Wo hast du das denn her?“ >Einige Händler haben ihre Stände für den Julmarkt schon aufgebaut und einer davon hat das im Angebot. ...

Thursday, July 25th 2019, 2:43pm

Author: Sigourny

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Den ganzen Weg von Taresnar zum Pfirsich hat sie darüber nachgegrübelt, wie sie auf die neueste „Zuwendung“ ihrer Widersacherin reagieren soll. Kein Verzetteln in einem Kleinkrieg hatte sie Shalhor versprochen aber es juckt sie unter den Fingern sich zu revanchieren. Sie ist das ganze Theater schon so leid, eben schwankt sie zwischen Wut und Resignation. Bestürzt stellt sie fest, dass die Zermürbungstaktik der Grappe erste Früchte trägt. Noch heute Morgen hat sie sich so frei und glücklich gefüh...

Tuesday, July 23rd 2019, 11:39am

Author: Sigourny

Die Straßen der Stadt

Kutschfahrt von Taresnar zum Pfirsich Mit einem leisen Gähnen kuschelt sie sich in die Kutsche. Die Nacht war kurz und der Tag hatte schon früh begonnen: Crona hatte sie geweckt, weil das Kleine gesäugt werden musste. Die nächtliche Fütterung hatte Sigourny verschlafen aber am Morgen war sie erwacht, als Shalhor sich mit der Ziegenmilch in die Küche aufgemacht hat. Die Hündin war einstweilen wieder zu der fiependen Handvoll Welpe auf die Decke getrottet. Irgendwie hatte es seltsam gerochen und d...

Thursday, July 11th 2019, 1:54pm

Author: Sigourny

On a day like this...

... hab ich doch grad am Balkon Besuch von einem Falken gehabt

Saturday, July 6th 2019, 9:07pm

Author: Sigourny

Taresnar

<- Larisgrün Ende Nebelmond 518 Wer kann so ein hilfloses, unschuldiges Geschöpf einfach dem Tod überlassen? Bei den Gedanken daran steigen Sigourny Tränen der Wut in die Augen, während sie mit den Fingern, die sie zwischen zwei Knöpfe ihres Hemdkleides gesteckt hatte, ein Öhrchen des Wolfmischingswelpen krault. „Kämpfe, Kleines, kämpfe! flüstert sie dem Hundekind zu. Die Kleine hat sich fest an, oder eigentlich zwischen ihre Brüste gekuschelt, sie spürt das weiche Fell auf ihrer Haut. Sie soll ...

Wednesday, June 26th 2019, 8:07am

Author: Sigourny

Taresnar

Ihr Herz klopft schon ziemlich, als sie mit Shalhor den Stall betritt. Hier ist es angenehm warm, ein Umstand, den auch zwei der Hunde zu nutzen wissen. Als die beiden Tiere ihrer gewahr werden, kommen sie eilig auf sie zu, ihren Herrn zu begrüßen. Wieder einmal wird ihr die enge Verbundenheit ihres Seemanns mit seinen Vierbeinern bewusst. Ein schönes Bild! Lächelt sie leise vor sich hin. Im Gegensatz zu den letzten Tagen lassen sie ihr aber auch ein klein wenig Interesse angedeihen, ehe sie den...

Tuesday, June 25th 2019, 8:08am

Author: Sigourny

Musik, die grad läuft

36 Grad Passend zur Wetterlage

Sunday, June 16th 2019, 8:38pm

Author: Sigourny

Taresnar

„Der Mietstall gehört Borgil, genau wie der Pfirsich. Bis vor einigen Sommern hatten aber nicht wir ihn gepachtet sondern der alten Wagner, der im angrenzenden Haus lebt. Er ist schon im Ruhestand, ich glaube, viel fehlt ihm nicht mehr auf 80 Sommer. Aber bis vor einigen Jahresläufen hat er noch im Stall gearbeitet. Perrin ist sozusagen bei ihm in die Lehre gegangen und hat nach und nach immer mehr Arbeit und Verantwortung übernommen. Die Wagnerei steht nach wie vor still aber der Stall, der läu...

Friday, June 14th 2019, 1:31pm

Author: Sigourny

Taresnar

Als Kaya den Raum betritt und sich an der Seite des Hausherrn nieder lässt, mustert Sigourny das Mädchen unauffällig. Im Gegensatz zum Vorabend sieht sie erholter aus und allem Anschein nach hat sie auch ein Bad genommen. Was sich nicht geändert hat, ist der Gesichtsausdruck, der eine Mischung aus Misstrauen, Skepsis und leichter Ablehnung darstellt. Allerdings in sehr feinen Nuancen, die die meisten hinter der ausdruckslosen Miene übersehen hätte. Aber Sigourny ist eine ausgezeichnete Beobachte...

Monday, June 3rd 2019, 6:34pm

Author: Sigourny

Taresnar

Angsthäschen …pfff! Gespielt schmollend zieht sie eine Schnute, hält das aber nicht wirklich lange durch, denn die verspielt um sie herum wirbelnden Daunen bringen sie doch wieder zum Lachen. „An diese Art aufzuräumen kann ich mich gewöhnen!“ neckt sie ihn, während sie die Schiene anlegt und mit einem Zwinkern hinter dem Paravant verschwindet. „Heute Abend muss ich unbedingt ein Bad nehmen, vor allem meine Haare brauchen eine Wäsche.“ Skeptisch schielt sie eine Strähne an. Ein leises Lachen komm...