You are not logged in.

Search results

Search results 1-9 of 9.

Tuesday, July 2nd 2019, 8:49pm

Author: Tane

Die Straßen der Stadt

Von Taresnar zum Pfirsich, etwas später am gleichen Tage Leise vor sich hin pfeifend schlendert Tane durch das Tor, das ihn von Taresnar wieder auf die Straßen der Stadt führt. Zwei der Hunde begleiten ihn bis zu selbigen, als wollten sie sicher gehen, dass der Fremde das Anwesen auch wieder ordnungsgemäß verlässt. Auf der Promenade blickt er sich noch einmal um. Es geht seiner Schwester gut, davon hat er sich mit eigenen Augen überzeugen können. Und sie scheint glücklich zu sein, auf eine Art, ...

Thursday, June 6th 2019, 10:42am

Author: Tane

Taresnar

Tane schluckt, als sein Sonnenschein ihn mit zuckersüßem Lächeln und einer Stimme, deren Klang so schneidend schaff wie ihre Messer ist, umarmt. Er weiß, dass es keine leere Drohung ist, sie würde ihm die neun Höllen heiß machen und eine Abreibung verpassen, die sich gewaschen hat … und nicht nur verbal. Ihre Zeit auf der Straße ist lange vorbei was aber nicht heißt, dass Sigourny nicht nach wie vor äußerst gut in Form ist. Wenn sie die Sache mit Dars Katzenködern herausfindet, bin ich besser we...

Thursday, May 30th 2019, 5:47pm

Author: Tane

Taresnar

Die junge Dame von Taresnar … unauffällig mustert Tane das Mädchen, dass seiner Meinung nach so gar nicht nach Elbe oder Halbelbe aussieht. Er würde wohl einige Informationen einholen müssen, immerhin hat er als großer Bruder gewisse Pflichten und wenn sich Sigourny wirklich näher mit dem Spitzohr einlassen will, dann will er wissen woher bei allen neun Höllen eine ‚junge Dame von Taresnar‘ kommt. Allerdings ist er sich nur zu gut bewusst, dass seine Schwester davon keinesfalls Wind bekommen dar...

Wednesday, May 29th 2019, 8:21pm

Author: Tane

Taresnar

>Und wer bist du? < bei diesen Worten wendet Tane seine Aufmerksamkeit einem jungen Mädchen zu, dass ihn misstrauisch mustert. Er hat sie schon bemerkt, als sie noch auf der Galerie gestanden hat, doch hat er sich nichts anmerken lassen. Mit seiner guten Menschen- und noch besseren Frauenkenntnis erkennt er sofort, dass schöne Worte und Schmeicheleien bei diesem Kind, nein eigentlich ist sie schon eine junge Frau, nichts bringen werden. Im Gegenteil vermutlich. Und da er soeben erst die Scharte ...

Wednesday, May 29th 2019, 1:14pm

Author: Tane

Taresnar

<- Die Straßen der Stadt Während er den Weg auf das Haus zugeht, bemerkt er die Hunde, die ihn mit wachen Blicken mustern. Den Rüden kennt er ja schon von der Rettungsaktion in der Unterstadt, dennoch lässt er keines der Tiere aus den Augen. Er kann einfach nicht wirklich mit Hunden, diese scheinen förmlich zu riechen, dass er mitunter eigenständige Touren in fremden Häusern unternommen hat. Ihnen einen letzten skeptischen Blick zuwerfend betätigt er diesmal im Gegensatz zu seinem letzten Auftri...

Wednesday, May 29th 2019, 11:37am

Author: Tane

Die Straßen der Stadt

<- Der Pfirsich Am Tag nach der Auslegung der Katzenköder Ende Nebelfrost 518 Es verspricht ein sonniger Nebelfrosttag zu werden und Talyra erwacht nach und nach zum Leben Das schöne Wetter sorgt dafür, dass sich Tanes Laune hebt und fröhlich pfeifend schlendert er durch die Straßen. Wohlweislich nimmt er jedoch einen Umweg, um nicht erneut Bekanntschaft mit Geraldine Grausteins Nachttopf oder anderen unliebsamen Geschenken aus ihrem Haus zu machen. Blumen … Tane hat mittlerweile das Seeviertel ...

Wednesday, May 29th 2019, 11:34am

Author: Tane

Der Pfirsich am Verder Stadttor

!!ACHTUNG: Spielt vor den letzten Einträgen!! Am Tag nach der Auslegung der Katzenköder Ende Nebelfrost 518 Tane hat nach der Schmach mit dem Nachttopf den Abend damit zugebracht, sich gepflegt volllaufen zu lassen. Zum einen, um sich nicht mehr ganz so idiotisch zu fühlen, zum anderen um seinen Ärger über Briant, Tasha, Sigourny und überhaupt all die Weiber auf Rohas Weiten zu ersäufen. Tief drinnen weiß er ja, dass die Ablenkung notwendig war, um den Pfirsich zu schützen aber auf der anderen S...

Saturday, February 23rd 2019, 5:11pm

Author: Tane

Die Straßen der Stadt

<-- Der Pfirsich Tanes Laune bessert sich nicht gerade, als er, kaum dass er den Pfirsich verlassen hat, Doug über den Weg läuft. Der Blaumantel ist ein geselliger und leutseliger Mensch, korrekt und unbestechlich wie alle Angehörigen der Stadtgarde aber trotzdem einem Schwätzchen nicht abgeneigt, vor allem wenn es sich um Tane oder einen anderen Bewohner des Pfirsichs handelt. Als eingefleischter Junggeselle ist er Stammgast im Gasthof und somit mit Tanes amourösen Abenteuern durchaus vertraut....

Saturday, February 23rd 2019, 3:47pm

Author: Tane

Der Pfirsich am Verder Stadttor

Als Tane am Morgen des folgenden Tages die Treppe zum Schankraum herunterkommt, ist für diese frühe Stunde schon viel Betrieb: Dobestos Koboldfreunde und –vettern sind eingetroffen. Vorsorglich haben Briant und die anderen Mädchen den Brandwein und die restlichen starken Getränke weggesperrt, denn sollte die Bande sich Mut antrinken und dann besoffen zu ihrer Mission starten könnte das übel enden. So begnügen sie sich mit dem von Annest bereitgestellten Frühstück. „Dobesto!“ ruft der junge Mann ...